Die Technischen Werke Schwedt sind ein kommunales Unternehmen, das
1997 als Muttergesellschaft der Stadtwerke Schwedt gegründet wurde.

Zu den Technischen Werken gehört seit dem 26. Oktober 2006 das Schwedter Kino "FilmforUM“. Mit seinen vier digitalisierten Kinosälen bietet es ein breites Filmangebot an sieben Tagen in der Woche. Auf dem Programm steht nicht nur das Unterhaltungskino, sondern auch Bildungskino. Diverse Filmreihen wie Filmkunsttag, Ladies only und Seniorenkino ergänzen immer das neueste Filmangebot. Darüber hinaus gehören Tagungen und Events, Kindergeburtstage oder Feste, die zu ausgewählten Filmen stattfinden, ebenso zur Vielfalt im FilmforUM.

Das Freizeit- und Erlebnisbad „AquariUM“, das am 08. Oktober 1999 eröffnet wurde, ist seitdem fester Bestandteil des Unternehmens. Im AquariUM gibt es vielfältige Möglichkeiten, die zur Gesunderhaltung und Entspannung beitragen. Neben Badespaß, Sauna, Fitness und Wellness bereichern auch Veranstaltungen das breite Angebot. Das AquariUM ist daneben auch Trainings- und Wettkampfstätte und hat Schwedt/Oder durch erfolgreiche Schwimmer und Wasserballer über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht.

Der Schwedter Hafen, seit dem Jahr 2004 im Unternehmensver-
bund, gehört seit dem 01. Januar 2014 zum Unternehmen Technische Werke Schwedt GmbH. Mit besten Verbindungen über Straße, Wasserweg und Schiene stellt er einen bedeutenden Logistikknotenpunkt im Nordosten Brandenburgs dar. Der Hafen-
standort inklusive Gewerbepark verfügt über eine moderne Ausstattung, bietet ideale Umschlagsbedingungen für Schütt- und Stückgut sowie Containerverkehr und für Projektladungen.

Logo des FilmforUM Schwedt
Logo des AquariUM Schwedt
Logo des Schwedter Hafen